Leserfrage: Was kann ich tun, um mich spirituell weiterzuentwickeln?

Das spirituelle Wachstum lässt sich ebenso wenig beeinflussen wie das körperliche Wachstum. Du kannst nicht bestimmen, ob du 1,80 oder 1,90 groß wirst oder in welcher Geschwindigkeit. Vielleicht erscheint es dir momentan so, als ob die Menschen, die viel tun, sich auch stark weiter entwickeln, aber ist das wirklich so? Viele verrennen sich vor lauter Hetzerei auch in Irrwege oder Umwege. Viel arbeiten heißt nicht gleich ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Und dann gibt es auch Menschen, die ihren größten Entwicklungssprung beim „nichts tun“ gemacht haben, wie z.B. Markus Rothkranz. Der ist für 40 Tage in die Wüste gegangen und hat nichts gemacht, noch nicht mal gegessen hat er. Und bei diesem „nichts tun“ hat er seinen größten Entwicklungssprung vollzogen. Einfach so. Es ist passiert. Er hat nichts dafür tun können. Und wenn jetzt ein anderer Mensch 40 Tage in die Wüste geht, heißt das noch lang nicht, dass er auch diesen Entwicklungsschritt machen wird. Es gibt kein Rezept, es gibt nichts, was das vorantreiben kann. Das ist doch ganz wunderbar, denn damit ist der Stress vorbei. Mit dieser Erkenntnis kannst du dich entspannt zurücklehnen.

Es heißt: „Es gibt nichts zu tun und dennoch bleibt nichts ungetan.“

Was muss der Baum tun, um zu wachsen? Nichts, er wächst, sprich: er entwickelt sich von alleine weiter.

Das ist auch bei den Menschen so. Alles entwickelt sich von allein, ohne dass man was dafür tun muss, also ohne dass man sich den Kopf darüber zerbrechen muss, was man tun muss. Wenn etwas in deinem Leben dran ist, dann wirst du es tun, von alleine. Versuche mal einen Tag nichts zu tun… Versuche das einmal ernsthaft. Vll. würde es sogar einen Tag gelingen, aber… hey, ich habe jeden Tag so viele Impulse, die ich so spannend finde, da kann ich gar nicht anders, als sie umzusetzen. Das passiert aber von alleine. Wir lieben es, uns zu beschäftigen. Und diese Beschäftigung passiert von alleine… in ihrer eigenen Geschwindigkeit. Wir müssen sie nicht vorantreiben. Sie passiert so oder so…  ansonsten wäre es uns auch mitunter viel zu langweilige.

Und wenn du viel „arbeitest“, dann weil du viel Impulse aus deinem Inneren erhältst. Kannst du es beeinflussen, wie viel Impulse täglich auf dich zukommen?

Wenn ein großer Entwicklungsschritt in deinem Leben dran ist, wird er passieren, ob du viel dafür machst oder gar nichts. Diese Entwicklungsschritte sind nicht von äußeren Umständen abhängig, sie steigen aus dem Inneren hoch. Ganz von allein. Du musst nichts dafür tun. Es passiert einfach. Und dennoch wirst du sicher fast immer den Wunsch verspüren, etwas tun zu wollen. Tu was du willst, folge deinen Impulsen, solange es Spaß bringt. Aber innere Bewusstseinsentwicklung ist davon nicht abhängig. Das ist ganz wunderbar und richtig. Wie gesagt, wenn du das erkennst, kannst du aus der Tretmühle aussteigen, immer etwas tun oder erreichen zu müssen. Und dennoch hört dein Tun nicht auf, weil dir die Taten an sich Spaß bringen. Es dient alles nur der Unterhaltung und dem „just for fun“. Dafür sind wir hier. Einfach nur, um Spaß zu haben an dem Spiel, das tausend Namen hat… eines davon ist Bewusstseinsentwicklung… aber, wie gesagt, ist nur ein Spiel, denn in Wirklichkeit hast du dich schon vollkommen verwirklicht. Schau dich um!!! Jetzt!!! Das bist alles du und alles ist in absoluter Vollkommenheit da. Jedes Gefühl, ob positiv oder negativ hat sich vollkommen verwirklicht. Und trotzdem hört die Verwirklichung nie auf. Sie ist endlos und wird sich ewig weiterentwickeln… mal schnell, mal langsam…

%d Bloggern gefällt das: