2. Phase der Rohkost

Vorangegangene Artikel:

Phase 2: Klarer Geist und positive Gedanken

Die zweite Phase der Rohkost wirkt sich auf den Geist aus. Diese Phase setzt bei vielen Rohköstlern bereits in den ersten Wochen nach der Umstellung auf Rohkost und parallel zur ersten Phase ein. Oft wird beobachtet, dass der Geist sehr viel klarer wird, die Konzentration steigt und eine optimistischere liebevolle Einstellung zu allem entsteht. Dies ist zum einen darauf zurückzuführen, dass die vegane Rohkost keine Produkte mehr aus dem Leid der Tiere enthält und zum anderen, dass die Rohkost lebendig ist und über mehr Lebenskraft verfügt. Untersuchungen des deutschen Biophysikers Fritz-Albert Popp haben gezeigt, dass Rohkost weit mehr Lichtphotonen enthält als gekochte oder verarbeitete Nahrung. Diese nimmt man mit der lebendigen Rohkost-Ernährung auf und führt sie ins innere des Körpers. Dadurch bringt man, symbolisch betrachtet, Licht ins Dunkel, und eine Art erweiterte Bewusstwerdung tritt in Kraft. Oft erkennen Rohköstler in dieser Phase, dass sie sich in der Vergangenheit zum Beispiel mit sehr viel negativen Nachrichten oder Filmen unterhalten haben (unten gehalten haben). Somit ist es zur Reinigung des Geistes hilfreich, negative Gedankenmuster umzuprogrammieren und in positives Denken zu verwandeln. Dies kann man unter anderem mit positiven Affirmationen nach Louise Hay erreichen oder mit „The Work“ von Byron Katie. Dabei spielt die bewusste Aufmerksamkeit der Gedanken mit gegebenenfalls anschließender Korrektur eine wichtige Rolle, z.B. Pessimismus durch Optimismus zu ersetzen, positive Äußerungen statt Beklagen, Jammern oder Meckern oder spirituelle Filme ansehen statt negative angstmachende Mainstream-Nachrichten. Auch ist es in dieser Phase sehr wichtig, dass wir uns ein positives Umfeld erschaffen, sowohl privat als auch beruflich. Liebevolle und unterstützende Beziehung spielen eine wichtige Rolle, wobei destruktive Beziehungen mehr und mehr verschwinden. Der Wunsch, die eigene Berufung zu finden und zu leben gewinnt mehr und mehr an Bedeutung.

Dies ist eine Leseprobe aus WA-Aktuell. Der gesamte Artikel kann auf der Rohkost-DVD des Magazins gelesen werden. Bestellung der Archiv-DVD oder eines aktuellen Abos unter:

Infos zu: WA-Aktuell-Abo (anklicken)

***

Das Rohkost-Magazin

Abo-Bestellung mit jährlich 6 Ausgaben:

Jährlich erscheinen sechs Ausgaben von WA-Aktuell. Das vegane Rohkost-Magazin kann in Deutschland zum Jahres-Abo-Preis ab € 22,50  über folgendes Formular bestellt werden. Der Bestellung-Vorgang wird direkt an WA-Aktuell weitergeleitet. Es gelten die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ von „WA-Aktuell“. Optional kann ein Jubiläums-DVD-Set mit den ersten 100 Ausgaben aus den Jahren 2000 bis 2017 mitbestellt werden.

Abo-Bestellung unter: WA-Aktuell – das Rohkost-Magazin  

E-BOOK – ROHE BIOPRODUKTE IM NATURKOSTLADEN

Rohkost-Bioprodukte KopieViele Produkte, wie Nüsse, Mandeln, Gewürze etc., sind in der handelsüblichen Form keine Rohkost. Die Waren, die im Supermarkt angeboten werden, sind erhitzt, oft über 100°C, um z.B. Nüsse leichter knacken zu können. Weiterhin werden sie begast und chemisch behandelt, um sie zu entkeimen und länger haltbar zu machen. Oftmals verfügen nicht mal die Produkte im Bioladen über Rohkostqualität. Eine umfangreiche Liste über die Verarbeitungstemperaturen vieler Biofirmen kann über nachfolgenden Link angefordert werden.

eBook-Bestellung unter: Rohkost-Bioprodukte  

Green-Star-Entsafter

für Saft, Eis, Brot-Trester u.v.m.

Als Entsafter nutze ich die Greenstar-Elite, da dieses Gerät zum einen sehr viel einfacher zu reinigen und zusammenbaubar ist, als andere „Schneckenentsafter“, zum anderen entsaftet das Gerät am schonensten (lt. Dr. Norman Walker) und zudem kann man mit diesem Gerät auch Gras und Wildkräuter absolut problemlos entsaften, was mit einem Zentrifugen-Entsafter nicht möglich ist. Auf diese Weise kann ich sehr einfach meinen Wildkräuteranteil in der Ernährung erhöhen. Und für die Saftfastenkuren, die in der Rohkost-Ernährung immer mal wieder vorkommen, ist solche eine Saftpresse absolut notwenig. Den Trester verwende ich zur Herstellung von Rohkost-Brot, Kräckern oder für Chips. Absolut super ist auch, dass ich mir mit der Greenstar Rohkosteis herstellen kann. Einfach gefrorene Früchte durchgeben und fertig ist das Früchteeis. Gefrorene Bananen mit rohem Kakaopulver ergibt leckeres Schokoeis.

Weitere Infos unter: Green Star Elite

Personal Blender mit Glasbechern

Super für unterwegs und kleine Mengen

Personal-Blender-GlasbehälterDer Personal Blender ist als fixer Smoothie-Maker für kleine Portionen oder für unterwegs absolut optimal. Bei mir ist er im Urlaub immer dabei. Außerdem ist er sehr praktisch zur Herstellung von Salatdressing und Gemüsedips. Bei den Behältern wird ein verschraubbarer Deckel mitgeliefert, so dass der nicht verbrauchte Inhalt einfach in den Kühlschrank gestellt werden kann. Der Personal Blender ist optional mit Glasbechern erhältlich.

Weitere Infos unter: Personal Blender

Bestellbar z.B. bei Topfruits, Grüne Perlen

Allrounder-Küchenmaschine von Phillips

Mixen, entsaften, pürieren

Philips-Rohkost-KüchenmaschineWer finanziell nicht ganz so tief in die Tasche greifen kann oder möchte, für den bietet die Philips Küchenmaschine eine sehr preisgünstige und dennoch hochwertige Alternative. Das Gerät verfügt über großen und kleinen Mixbecher zum Mahlen und Mixen von Mandelmilch, Smoothies u.v.m. Zudem verfügt das Set über einen Schneid- und Raspelbehälter zur Herstellung von Salat, Mayonnaise, Rohkost-Brot etc. Dieses Kombigerät bietet ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis und war mein Einstiegsgerät in die Rohkost-Zubereitung.

Weitere Infos unter: Rohkost-Küchenmaschine

Vitamix-Power-Standmixer

Vitamix macht die cremigsten Smoothies

Vitamix-SmoothieWelcher Mixer ist der Beste? Nachdem ich zwei Jahre ein günstiges Gerät verwendet habe, nahm ich 2009 an einem Workshop teil, bei dem ein Blender-Test mit Vitamix, Omni und Co. durchgeführt wurde. Das Ergebnis: der Vitamix hat definitiv die cremigsten Smoothies hergestellt. Seit dem Zeitpunkt ist dieses Gerät mein absoluter Favorit. Auch speziell für Schoko– und Grüne Smoothies ist dieses Geräte besonders empfehlenswert. Ob knackige Äpfel, Wildkräuter, Bio-Orangen mit Schale, Kakaobohnen, Datteln, Mandeln für Mandelmilch… alles kein Problem. Die Langlebigkeit dieses Gerätes rechtfertigt meiner Meinung nach den etwas hohen Preis.

Weitere ausführliche Infos unter: Vitamix

Sedona Dörrautomat

für Rohkostbrot, Kräcker, Chips u.v.m.

Sedona-Dörrgerät-RohkostDieser Dehydrator eignet sich super zum Dörren von Trockenobst, Gemüsesticks, Knäckebrot, Pilzburgern, Mandelbrot uvm.. Alternativ kann man aber auch zum Trocknen einen Umluftbackofen benutzen. Von daher hat die Anschaffung von Vitamix und Greenstar vorab meist eine etwas höhere Priorität als an Dörrgerät. Allerdings werden die Kräcker im niedrig temperierten Backofen nicht ganz so kross. Diese werden im Dörrgerät knackiger. Der Sedona-Trockner ist BPA-frei und verfügt über eine Glastür, so dass es optisch einem Backofen gleicht.

Weitere Infos unter: Dörrgeräte

%d Bloggern gefällt das: