Fragen zum Auswandern

Seitdem ich in Australien und Neuseeland unterwegs bin, erhalten ich eine Vielzahl an Anfragen zum Auswandern. Da ich diese nicht alle persönlich beantworten kann, habe ich verschiedenen Reise-E-Books erstellt, die auch zum Teil das Thema Auswandern behandeln:

Leserfeedback:

Hallo liebe Heike, mit deinen Videos und Podcasts nimmst du mich jedes Mal mit in eine Welt, nach der ich mich schon lange sehne (Freiheit – Selbstbestimmtheit – Minimalismus – die besten Lebensmittel – warmes Klima – Ruhe und Zufriedenheit) abseits der hektischen, materiellen, auf Probleme bedachten Konsumwelt. Das Leben als Einfach anzusehen und sich mit liebevollen Menschen umgeben, dass ist es! Ich kann mich schon lange nicht mehr so richtig mit dem Land anfreunden, indem ich lebe. Ich überlege sehr stark ob ich auswandere. Mein Warum: Ich liebe das wärmere Klima, ich brauche die Freiheit, viel Natur, Wasser und die besten von der Sonne gereiften Lebensmittel: roh, noch am liebsten selbstgepflückt. Rohkostrestaurants und Cafés sind hier viel zu selten vertreten.

Beispielfragen:

Hast du die Beiträge nur mit dem Handy gemacht? Oder hast du auch eine Digital Kamera?

Video und Fotos mache ich aktuell nur mit dem Handy.

Hast du in Deutschland noch eine Unterkunft? Zimmer? oder wo du noch ein paar Sachen gelagert hast?

Keine Unterkunft mehr und abgemeldet. Möbel sind eingelagert. Würde ich aber nicht empfehlen, da kostenintensiv. War bei mir nur der Fall, da alles ungeplant war.

Ich bin ja fast alles am Verkaufen, wenn ich z.B. ins Ausland wie Neuseeland oder Australien gehen würde, ginge das überhaupt mit Mitte 50? Und wieviel Startkapital bräuchte ich um erst mal zurecht zu kommen? Und wieviel Geld bräuchte ich um Monatlich Minimalistisch über die Runden zu kommen? Mindestgeld. (wohnen, essen, Auto, etc.)

Für ein Langzeitvisum braucht man mind. 1.000 Dollar pro Monat. Wie viel man natürlich tatsächlich braucht, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, die jeder für sich selbst am besten einschätzen kann.

Wieviel bezahlst du für eine Krankenversicherung?

circa 1.000 Euro im Jahr

Was ist dir außer dem Vitamix noch am Wichtigsten? Auf welche Geräte legst du noch besonders viel Wert?

In Neuseeland habe ich derzeit gar keine Geräte. In Australien habe ich mir einen Vitamix und Entsafter gekauft.

Würdest du irgendwann wieder nach Deutschland gehen?

Kann gut sein.

Wie lange hat es gedauert, bis dein Englisch richtig gut war?

2 Jahre, wobei ich im ersten Jahr fast nur Deutsch gesprochen habe, da ich viele deutsche Freunde hier hatte. Ansonsten wäre es wohl schneller gegangen.

Wie ist das, könntest du für ganz in Australien oder Neuseeland bleiben? Oder musst du nach einer gewissen Zeit wieder neues Visum beantragen? Ich kenne mich da ja nicht mit aus.

Derzeit kann ich nur auf Besuchervisum hier sein. Deshalb pendel ich zwischen den beiden Ländern.

Was würdest du sagen, muss es noch mehr geben? Wo ist noch ausreichend Potenzial? Wie ist das bei dir, wie bekommst du deine Aufträge? Du sagst, du bekommst Bücher zugesendet usw.

Zu diesen Themen habe ich bereits viele Videos gemacht, zu sehen auf meinem YouTube-Kanal von GermanyGoesRaw oder in voller Länge im Paradies-Projekt.

Liebe Heike, über eine Rückmeldung von dir würde ich mich riesig freuen, deine Meinung, dein Rat, deine Antworten, dass ist mir wirklich wichtig. Alles Liebe und bis bald.

Danke dir auch und hoffe, dies hilft vorerst weiter. Weiteres folgt in meinem Podcast, YouTube-Kanal und natürlich auf meinen Webseiten und in meinen Rohkost-Reisebüchern.

Eat Raw – Pray – Love – Neuseeland

Rohkost-Rundreise durch eines der letzten Wildparadiese

In diesem deutschsprachigen E-Book wird die Rohkost-Bewegung Neuseelands vorgestellt. Wir besuchen angesagte und premierte Rohkost-Restaurants in den Städten von Auckland, Wellington, Nelson oder Christchurch ebenso wie die schönsten Orte des Landes: von magischen Kraftplätzen, traumhaften Stränden, historischen Orten, paradiesischen Inseln bis hin zu mystischen Naturplätzen der Maoris. Heike Michaelsen hat mehrere Jahre im Auswanderparadies gelebt und die rohvegane Szene erkundet. In diesem E-Book stellt sie Land, Leute, Lokale und die Natur vor. Zudem erzählt sie Auswanderergeschichten von Menschen, die hier ihren Traum leben, wie zum Beispiel die Schauspielerin Sibylla Meckel, die ein Rohkost-Business auf einer paradiesischen Insel betreibt und eines ihrer besonderen Rohkost-Rezepte mit den Lesern teilt. Auch beschreibt die Autorin ihre eigene Geschichte über Neuseeland, die auf magische Weise auf die Südhalbkugel der Erde begann: „Neuseeland… das Land der weißen langen Wolke hat mich gerufen. Und so fliege ich ans andere Ende der Welt, um eines der letzten Naturparadiese zu bereisen. Zumindest hatte ich das vor. Doch mein erstes Ziel – Waiheke Island – ist bereits so wunderschön, dass ich „hängen bleibe“… wie man es hier so sagt… hängen bleibe, im Paradies der Rohkost, Meditationen und deutschen Auswanderer.“

Leseprobe & Bestellung unter: Eat Raw – Pray – Love Neuseeland

Australia Goes Raw

Rohkost-Hippies, Goldküste und New Earth Cafés

Rohköstliches Australiens von Sydney über Byron Bay und der Gold Coast bis hin zur Sunshine Coast… An diesen traumhaften Orten besuchen wir gesunde pflanzenbasierte Rohkost-Cafés ebenso wie Bioläden, Saft- und Smoothiesbars oder trendige Gastrobetriebe, die rohvegane Optionen anbieten. Diese kulinarische Rundreise führt zudem in die schönsten Nationalparks des Landes und an traumhafte Strände entlang der Ost- und Westküste. Highlights sind das Rote Zentrum mit dem Ayers Rock, kristallklare Tauchgebiete wie das Great Barrier Reef, versteinerte farbenprächtige Wüsten, tropische Regenwälder oder Mammutbäume bei Perth und entlang der Ostküste. Auch werden magische und mystische Kraftplätze vorgestellt oder spirituelle Regionen wie zum Beispiel die vegane Hippie-Hochburg Byron Bay oder magische lemurianische Kristallorte wie „Crystal Castle“.

Leseprobe & Bestellung unter: AustraliaGoesRaw

Das Lebenswandelprogramm

Rohkost-Retreat im sonnigen Florida

Die Zeiten des schnellen Fast Foods sind vorbei. Längst macht sich in den Staaten ein neuer Trend breit. Raw Food oder Living Food – so nennt sich die neuzeitliche Ernährungsrichtung. Diese ist nicht nur gesund, sie wartet auch mit exquisiten Gourmet-Creationen auf. Da wundert es nicht, dass „The Raw Culinary Arts“ bereits von vielen Hollywood-Stars wie Pierce Brosnan oder Demi Moore entdeckt wurde. Los Angeles entwickelt sich zur Raw-Food-Hochburg. Weite Teile Kaliforniens ziehen nach und so sprießen Raw Food Restaurants im ganzen Staate wie Pilze aus dem Boden. Vielerorts sind sie echte Geheimtipps, die in diesem Reisebericht mit kompletten Kontakt- sowie Adressdaten verraten werden.

Gratis anfordern unter: Das Lebenswandelprogramm

Raw Food – gesund durch Kalifornien

Wie man sich auf einer Rundreise durch die Staaten verjüngt

Die Zeiten des schnellen Fast Foods sind vorbei. Längst macht sich in den Staaten ein neuer Trend breit. Raw Food oder Living Food – so nennt sich die neuzeitliche Ernährungsrichtung. Diese ist nicht nur gesund, sie wartet auch mit exquisiten Gourmet-Creationen auf. Da wundert es nicht, dass „The Raw Culinary Arts“ bereits von vielen Hollywood-Stars wie Pierce Brosnan oder Demi Moore entdeckt wurde. Los Angeles entwickelt sich zur Raw-Food-Hochburg. Weite Teile Kaliforniens ziehen nach und so sprießen Raw Food Restaurants im ganzen Staate wie Pilze aus dem Boden. Vielerorts sind sie echte Geheimtipps, die in diesem Reisebericht mit kompletten Kontakt- sowie Adressdaten verraten werden.

Leseprobe & Bestellung unter: Gesund durch Kalifornien

VERWANDTE SEITEN:

Rohkost-Rezepte / Bücher von Heike Michaelsen

%d Bloggern gefällt das: