LifePlus vs LifeGive

Immer wieder erhalte ich Leseranfragen bzgl. der LifePlus-Produkte. Diese werden scheinbar im Rohkostbereich von einigen Rohköstlern weiterempfohlen. Die nachfolgenden Infos sind KEINE Empfehlungen, sie basieren lediglich auf persönlichen Erfahrungen und Ansichten.

Nahrungsergänzungsmittel – kurz NEMs genannt – halte ich persönlich für besonders wichtig. Als Rohköstler schaltet der Körper in einen Entgiftungsmodus, d.h. er ist ständig darum bemüht, alte Gifte loszuwerden. Dieser Prozess dauert i.d.R. nicht nur in paar Wochen oder Monate, er dauert Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte (je nach dem, wie und über welch einen Zeitraum sich der einzelne gesund oder ungesund ernährt hat). Die zugeführte Rohkosternährung beinhaltet zwar einen höheren Nährstoffgehalt als die übliche Hausmannskost, aber der Verbrauch an Nährstoffen ist, wie gesagt, sehr viel höher aufgrund der Entgiftung. Zudem sind auch in der Rohkosternährung einige Lebensmittel überlagert und werden nicht direkt nach der Ernte verzehrt, sonder erst ein paar Tage später. Dadurch hat auch das Obst und Gemüse im Bioladen an Nährstoffen verloren.

Bei den NEM sollte insbesondere darauf geachtet werden, dass diese bio, roh & vegan sind. Die LifePlus-Produkte sind leider nicht als Bioware ausgezeichnet (oder habe ich da was übersehen?), fast alle Produkte sind nicht vegan und zum Teil nicht einmal vegetarisch. Es werden sogar Fischölkapseln empfohlen, was ich vor allem nach Veröffentlichung der bekannten China Study für alles andere als sinnvoll erachte. Zudem habe ich mich aus folgenden Gründen gegen die Produkte von LifePlus entschieden:

  • Maltrodextrin: Hauptbestandteil bei DailyPlus und vielen anderen LifePlus-Produkten (gleich nach den sättigenden Flohsamenschalen) ist  der Inhaltsstoff Maltodextrin: Matrodextrin ist ein Zuckeraustauschstoff / Füllstoff / Konservierungsmittel, kurzum ein stärkehaltiges Produkt, welches – ähnlich wie Zucker – mit Kariesbildung in Zusammenhang gebracht wird. Es ist somit eine Art Industriezucker.
  • Sojalecithin: viele Produkte – auch DailyPlus – enthalten Lecithin aus Soja – es wird nicht gesagt, woher das Sojapulver kommt – ist es GMO-frei etc. oder stammt es aus Bio-Anbau???
  • Inositol – ist vielfach umstritten – chemisch Cyclohexanhexol, ist ein sechswertiger Alkohol.
  • Natriummolybdat – einige LifePlus-Produkte enthalten diese chemischen Verbindungen, die i.d.R. bei über 130°C gewonnen werden. Der Vorteil dieses Inhaltsstoffes ist für die Endkonsumenten nicht nachvollziehbar.
  • Fehlender Hinweiß auf bio & roh: Bzgl. der Verarbeitung wird von LifePlus zwar auf den Internetseiten geschrieben, dass die Produkte im Kaltherstellungsverfahren erzeugt werden, aber sie sind nicht mit „Raw“ sprich „Rohkostqualität“ ausgezeichnet. Dieses ist bei NEMs jedoch besonders wichtig, da durch die Erhitzung bekanntermaßen viele wertvolle Inhaltsstoffe verloren gehen. Auf Anfrage wird am Telefon nur bedingt Auskunft erteilt, aber nicht schriftlich. Deklariert sind die Produkte nicht mit dem Hinweis auf bio oder roh.
  • Am Ende der Deklaration von DailyPlus findet man folgende Aussage: „Dieses Produkt wurde in einer Anlage hergestellt, in der auch Fisch-/Schalentier-, Soja- und Milchprodukte verarbeitet werden.“ = no-go in der veganen Rohkost.

***

Empfehlenswerte NEM’s

Nach umfangreichen Recherchen auf dem weltweiten Rohkostmarkt halte ich die Empfehlungen von Dr. Brian Clement – dem Leiter des weltbekannten Hippocrates Health Institutes – für besonders beachtenswert. Das Institute wurde vor über 50 Jahren von bekannten Rohkost-Poinierin Dr. Ann Wigmore gegründet. Dr. Brian Clement hat viele Jahre mit Ann Wigmore zusammengearbeitet und ist mittlerweile seit 30 Jahren am Hippocrates Health Institutes. Mittlerweile hat er eine Vielzahl an Studien durchgeführt und arbeitet auf wissenschaftlicher Basis mit verschiedenen Universitäten der USA zusammen, um diese für das Thema der Rohkost zu sensibilisieren.

Nahrungsergänzungsmittel werden von Dr. Brian Clement generell jedem empfohlen, egal ob die Ernährung vegan, vegetarisch oder tierproteinhaltig ist. Aufgrund der toxischen Umweltbedingungen und ausgelaugten Böden, überlagerten Lebensmitteln etc. sind NEMs absolut notwendig, um zu einer vitalisierenden Gesundheit zu kommen. Die folgenden NEMs sollten lt. Dr. Brian Clement in keiner Ernährung fehlen:

Alle Inhaltsstoffe der LifeGive-Serie sind vegan und stammen aus Bioanbau.

***

VERWANDTE SEITEN:

Wunderlebensmittel – Dr. Brian Clement

Über die Heilkraft von Lavendel, Veilchen, Rose und anderen essbaren Blüten

Brian-Clement-WunderLebensmittelSeit mehr als 50 Jahren beschäftigt sich das von der legendären Rohkostpionierin Ann Wigmore gegründete Hippocrates Health Institute mit der positiven Wirkung von lebendiger Nahrung auf die Gesundheit. Dr. Brian Clement, der heutige Leiter des Instituts, hat die Erfahrungen ausgewertet und durch Erkenntnisse der modernen Ernährungswissenschaft ergänzt. Die wegweisenden Ergebnisse stellt er nun in WunderLebensMittel, einem Nachschlagewerk und Praxisbuch, vor – mit umfangreichen Tabellen zu den Inhaltsstoffen und zur Wirkung rohköstlicher Lebensmittel, zahlreichen Fallgeschichten von verblüffenden Heilungsprozessen und einer Einführung in das Hippocrates-Programm. In WunderLebensMittel erfährt der Leser, wie die richtige Kombination rohköstlicher Lebensmittel ihre positive Wirkung erhöht.

Infos & Bestellung unter: Wunderlebensmittel

VERWANDTE LINKS:

Rohkost-Bücher – Wissen für eine gesündere Welt

Rohkost-Geräte zur Zubereitung gesunder Nahrung

Rohkost-DVD – Vorträge und Zubereitungs-Demo im Home-Kino

Rohkost-Versandhandel – gesunde Grundnahrungsmittel nach Hause bestellen

***

HINWEIS: Die auf dieser Website gegebenen Informationen sind persönliche Meinungen und keine Fakten oder medizinischen Untersuchungen. Sie haben nur die Aufgabe zu informieren und sind kein medizinischer Ratschlag. Die Website-Betreiber sind nicht verantwortlich für mögliche negative Konsequenzen, die sich aus der Umsetzung eines Vorschlages oder einer Vorgehensweise ergeben, die in den o.g. Büchern oder auf der Website beschrieben ist. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich. Konsultiere einen Arzt oder Heilpraktiker, wenn du deinen Lebensstil grundlegend verändern willst.

%d Bloggern gefällt das: