Verjüngende Pflanzenöle

Arganöl: Gourmet-Speiseöl & Vitamin E-Bombe

Das leckere Öl mit seinem walnussartigen Geschmack ist lt. Dr. Peter Schleicher ein wahres medizinisches Wundermittel. Da es feuchtigkeitsspendend, bakterien- und pilztötend, durchblutungsfördernd und verjüngend wirkt, eignet es sich nicht nur zur inneren, sondern auch hervorragend zur äußeren Anwendung von z.B. Sonnenbrand, Neurodermites, Wundheilung, Rheuma, Zellulites, Akne, Ekzeme etc. In der Kosmetik findet es vielfach Anwendung, da es zur Hautverjüngung und Linderung der Faltenbildung beiträgt. Aber auch innerlich hat dieses Öl eine enorme Wirkkraft. Es senkt den Cholesterinspiegel und Bluthochdruck, hilft bei Herz-Kreislauf-Beschwerden oder als natürliches Hormon in den Wechseljahren, senkt das Krebsrisioko (Brust, Haut, Prostata), das Herzinfarktrisiko und hilft sogar bei Alzheimer und Parkinson. Die enorme Heilwirkung diese Öls (ca. 6-fache Wirkung von Olivenöl) ist u.a. auf seine mehrfach ungesättigten Fettsäuren (80%), die höchste Vitamin E – Aktivität und den Reichtum an natürlichen Antioxidantien zurückzuführen ist. Beeindruckend ist, dass der Arganbaum nur in der kargen und regenarmen Landschaft Marokkos wächst und sich sonst nirgends ansiedeln lässt. Die UNESCO hat sein 800.000 Hektar großes Zuhause zum Biosphärenreservat erklärt. Hier wird der Baum 250 bis 400 Jahre alt und sorgt für ein ökologisches Gleichgewicht, indem er den Landstrich vor der Verwüstung schützt. Sehr empfehlenswert ist das Buch von Dr. Schleicher: „Argan-Öl – Die heilende Wirkung des marokkanischen Goldes„. Im Versandhandel gibt es dieses wertvolle und schmackhafte Öl in Rohkostqualität!

Kokosöl

Natives Kokosöl in reiner Rohkostqualität gibt von Dr. Goerg, z.B. bei Keimling. Zu beachten ist, dass viele andere Kokosöle zwar kalt gepresst sind, aber die Ausgangsstoffe zumeist nicht über Rohkostqualität verfügen.

Besondere Wirkungsweise des Kokosöl

innerlich:

  • soll die Schilddrüse vor allem bei Unterfunktion regulieren
  • tötet Parasiten und hilft bei bakteriellen, viralen und fungiziden Infekten
  • die Stärkung der Leber und allgemein dem Immunsystem wird dem Kokosöl nachgesagt
  • auch soll es die Verdauung fördern und bei der Gewichtsabnahme bzw. bei Übergewicht helfen (reduziert zusätzlich das Verlangen nach Süßigkeiten)
  • bei Gallenblasenleiden, Morbus Crohn, Diabetes, Osteoporose soll es hilfreich sein

äußerlich:

  • in der Brand- und Wundheilung sagt man Kokosöl eine Wirkung mit nahezu ohne Narben nach
  • bei Ekzemen, Hautreizungen und -entzündungen soll es helfen
  • kann zur Vorbeugung von Hautkrebs und Altersflecken eingesetzt werden
  • die Haut soll glatter wirken, da die Faltenbildung gedämmt werden soll, was einen allgemein verjüngenden Effekt haben kann
  • es soll die Haar kräftigen, sie geschmeidig und glänzender machen und zudem Schuppen beseitigen (kann ins Shampoo gemischt werden)
  • bei Erkältung kann man Kokosfett in die Nase geben, so dass das Öl den Schleim lockern kann und die Entzündung abmildert.

Weiterführende Infos auf der Kokos-Seite oder:

Das Kokosbuch – Peter König

Natürlich heilen und genießen mit Kokosnuss & Co. Dieses Buch ist kein reines Rohkostbuch, aber es beschreibt eindrucksvoll, wie wertvoll sämtliche Kokosnussprodukte sind. Auch in der Zubereitung von Koch- und Backrezepten können herkömmliche Zutaten ganz einfach mit Kokosprodukten ersetzt werden, z.B. statt Weizenmehl nimmt man zu einem gewissen Anteil Kokosmehl. Am wirkungsvollsten sind die Produkte jedoch in Rohkostqualität… weiterlesen

weitere Infos / zur Buchbestellung

Rohe Bio-Öle

Lt. David Wolfe sollte unsere Nahrung aus 30% pflanzlichen Fetten bestehen (Avocado, Nüsse, Oliven etc.). Entscheidend hierbei ist, dass es sich um rohes, also unerhitzes Fett handelt. Sobald das Fett erhitzt wird, kann es vom Körper nicht mehr richtig verstoffwechselt werden. Rohes Fett hingegen belastet den Körper nicht, sondern besitzt hervorragende regenerierende und verjüngende Eigenschaften. Rohes Bio-Olivenöl gibt es z.B. bei Keimling. Hanföl, Zedernussöl oder Sanddornfruchtfleischöl in Bio-Premium-Rohkostqualität gibt im Rohkost-aStore ebenso wie Sesamöl, Leinöl, Sonnenblumenöl etc. (z.b. Marke bio Plantene)

Ölzieh-Kur entgiftet den Organismus

Einfache Anwendung – beeindruckende Wirkung! Die Ölzieh-Kur kann mit Dr. Goerg Premium Bio-Kokosöl durchgeführt werden oder auch mit verschiedenen Ölen, z.B. nach Ayurveda mit keimtötendem Sesamöl oder klassisch mit Sonnenblumenöl.

%d Bloggern gefällt das: