Sonnen-Trocknung

2010 habe ich mir einen manuellen Holztrockner bei Grüne Erde gekauft und diesen nun ein bereits einige Jahre im Einsatz. Fazit: Super!!! Absolut empfehlenswert. Ob Kräutertrocknung, Früchtechips, Mandeltrester, Fruchtleder, vegane Frikadellen, Brot oder Kräcker… alles trocknet ganz ohne Strom – im Sommer in der Sonne und im Winter auf der Heizung, denn Trocknen es lässt sich überall, wo Wärme vorhanden ist.

Einziger Nachteil: Cracker und Chips werden im manuellen Holztrockner nicht ganz so kross wie im Dehydrator/Dörrgerät.

ÜBER LEBENSMITTEL-TROCKNUNG

Trocknen ist eines der ältesten Konservierungsmethoden überhaupt. Durch den Feuchtigkeitsentzug nimmt man den fäulniserregenden Mikroorganismen wie Bakterien, Schimmel- und Hefepilze deren Nährboden, so dass der Zersetzungsprozess verhindert wird. Auf diese Weise kann man im Sommer reichlich ernten und Vorräte für den Winter schaffen. Vor allem im Bereich der Wildkräuter funktioniert die manuelle Sonnentrocknung absolut fantastisch.

Und so sieht mein Holztrockner aus, der sich beliebig hoch stapeln lässt:

Dieser Holztrockner ist in den Sommermonaten meist über grueneerde.com beziehbar. Ein ähnliches Gerät kann über biber.de bezogen werden. Statt der Holztrockner kann auch ein ganz normales Gitter-Backblech genutzt werden, welches in jedem Backofen vorhanden ist und mit einem Stück Back- oder Brotpapier abgedeckt wird.

2010 ist auch ein sehr anschauliches Buch zum Thema erschienen, welches ich nachfolgend empfehlen möchte:

Trocknen & Dörren mit der Sonne

Solartrockner selber bauen

Taschenbuch – 95 Seiten – durchgehend farbig illustriert – Preis: € 13,95

Knusprige Apfelchips, schmackhafte Pilze, würzige Gemüsepulver, getrocknete Tomaten … die meisten Obst- und viele Gemüsearten lassen sich durch Trocknen einfach und naturbelassen konservieren. Ob Zucchinischwemme oder gutes Apfeljahr: Was liegt näher, als einen Teil der Gartenernte durch die älteste Konservierungsmethode der Welt haltbar zu machen? Im selbstgebauten Trockner und mit der Kraft der Sonne ist das auch in unseren Breiten leicht möglich.

In diesem Buch werden detailliert und mit vielen Abbildungen Solartrockner beschrieben, die im Hausgarten oder auf dem Balkon gute Dienste leisten und sich bewährt haben. Sie verbrauchen weder Strom noch Gas, sind robust zu handhaben und langjährig nutzbar.

Alle vorgestellten Solartrockner können mit einfachem Werkzeug und geringem materiellen Einsatz gebaut werden.

Außerdem: Grundsätzliche Informationen zur Praxis des Trocknens mit vielen Tipps aus langjähriger Erfahrung.

Aus dem Inhaltsverzeichnis:

Vorwort: Die neue Lust am Trocknen

1. Haltbarmachen durch Trocknen

2. Anleitung zum Bau des ULIG-Solartrockners

3. Kleine solare Tunneltrockner

4. Trocknen & Dörren mit der Sonne und/oder Holz

5. Porträt eines Selbstversorgers

6. Solares Trocknen im Süden

7. Käufliche Solartrockner

BESTELLBAR BEI AMAZON

***

Anmerkung: Buchbestellungen, die über o.g. Link getätigt werden, unterstützen die Rohkost-Projekte RohSpirit, GermanyGoesRaw sowie WorldGoesRaw und damit die Förderung des rohköstlichen Lebensstils weltweit.

6 Comments on “Sonnen-Trocknung

  1. Liebe Heike,
    vielen Dank für die Infos!
    Sag mal, diesen manuellen Holztrockner von Grüne Erde, den du da hast – ich kann nirgends finden, wo man den denn bekommen kann.
    Finde keinen Link zu Grüne Erde.
    Auch googeln bringt mich nicht weiter.
    Danke für Aufklärung!
    Liebe Grüße
    Karin

  2. Liebe Karin!

    Der Holztrockner war ein Saisonartikel bei Grüne Erde. Hoffe, dass der im Frühjahr/Sommer wieder ins Sortiment kommt.

    fRohe Grüße, Heike

  3. Hallo, Rohspirit,
    wie ist das eigentlich mit den Temperaturen, die beim Sonnentrocknen erreicht werden?
    Die Rohkost darf doch nicht über 42° erhitzt werden, ich denke aber, dass diese Temperatur beim Sonnentrocknen überschritten wird oder nicht???

    Herzliche Grüße
    Elke

  4. Der Text ist jetzt um einen Link zu einem anderen Kräutertrockner ergänzt.

  5. Hallo Elke!

    Man muss nicht in der prallen Sonne trocknen. Vieles lässt sich auch im Schatten oder einfach an der Luft trocknen. Denke an Wäsche, die an der Leine hängt. Die trocknet auch im Schatten oder in Räumen ohne Sonne und Wind bedingt durch die Umgebungstemperatur und Luft.

    Grüße, Heike

  6. Hallo,

    ja, der Sonnen-Trockner ist schön, aber das ganze Ungeziefer was drann kleben bleibt, bzw. seine Eier hinein legt schreckt mich ab…ich selbst trockne Kräuter, Tomaten, Fruchtleder, Kräcker, Böden für rohe Torten/Kuchen, etc. mit dem Excalibur und bin sehr zufrieden damit…Die Nachteile sind eigentlich nur 2: die Früchte werden nicht sonnengetrocknet und die Abhängigkeit v. Strom…

    Liebe Grüße von

    -danuse-

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: