Granatapfel

Die Frucht der Könige

Der Granatapfel ist eine wahre Superfrucht und wird auch die Frucht der Könige und Götter genannt. Als Zeichen trägt es ein kleines Krönchen auf seinem Haupt, auf das bereits in vielen Märchen hingewiesen wird. Aber nicht nur sein Aussehen machen ihn zu einer besonderen Superfrucht, sondern auch seine besondere und vielfältige Wirkungsweise. Mehr als 200 wissenschaftliche Studien belegen die Heilkraft der exotischen roten Frucht, die eine Vielzahl an Volkskrankheiten vorbeugen kann.

Ellagsäure – die Wundersubstanz

Besonders hervorzuheben ist beim Granatapfel die Ellagsäure/Ellagitannin, die in den Samen und der Schale enthalten ist. Diese Substanz hemmt verschiedene Schimmel- und Hefepilzenzyme, was zu Folge hat, dass sich diese nicht weiter vermehren können (z.B. Candida). Ellagsäure hemmt zudem das Enzym Gyrase, welches Bakterien als Schlüsselelement für’s Überleben benötigen. Fehlt Gyrase, sterben Bakterien ab. Gyrase ist kein menschliches Enzym, somit schadet es uns nicht, wenn es gehemmt wird. Weiterhin verfügt Ellagsäure über eine verjüngende Wirkung und soll bei Krebs hilfreich sein. Es kommt auch in Himbeeren, Erdbeeren oder Brombeeren vor.

Besonders gesunde Bitterstoffe sind in der Haut zwischen dem Fruchtfleisch des Granatapfels zu finden. Diese enthalten sekundäre Pflanzenstoffen wie Tannine, die vor allem für das Herz-Kreislaufsystem förderlich sind. Wer die weiße „Haut“ nicht pur essen mag, kann diese mit in den Smoothie mixen.

Ein wahrer Jungbrunnen

Bereits in vielen Mythen und Märchen verspricht der Granatapfel Schönheit, Jugend, Fruchtbarkeit und Kraft. Nicht umsonst ist er heute in vielen Kosmetikprodukten, Massageölen und Wellnessgetränken zu finden. Dem Granatapfel werden die folgenden allgemeinen Wirkungsweisen nachgesagt:

  • entzündungshemmend
  • antioxidativ, d.h. Schutz vor freien Radikalen
  • Stärkung des Immunsystems
  • reguliert den Blutdruck, Hormone und Blutfettwerte
  • antibiotisch und entgiftend
  • Schutz vor Krebs (im speziellen gibt es Studien über Brustkrebs)
  • repariert geschädigte Zellen
  • verjüngende Wirkung
  • cholesterinsenkend
  • durchblutungs- und verdauungsfördernd

So esse ich Granatäpfel am liebsten!

Granatäpfel kann man praktisch mit allem kombinieren. Sie peppen jeden Obstsalat auf und schmecken auch gut im grünen Salat. Besonders gern gebe ich Granatapfelkerne in einen Kombucha oder dem rohköstlichen Chigetränk, welches auch gern als „Sektersatz“ genommen wird. Ein besonderes Highlight ist zudem die Granatapfeltorte von Matthew Kenney.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

***

Buch-Tipp: Heilfrucht Granatapfel 

Die Frucht voller Wunder

Er ist lecker, gesund und groß in Mode: Der Granatapfel ist eine wunderbare Frucht. Sein Fruchtfleisch unterstützt die gesunde Ernährung und trägt zur Gesunderhaltung von Leib und Seele bei. Seine Wirkstoffe sind medizinisch erforscht und haben nachweislich präventive Wirkung gegen Alterungsprozesse, stärken das Immunsystem, schützen die Gefäße und beugen Infektionen und Entzündungen vor. Auch aus der Schönheitspflege ist der Granatapfel nicht mehr wegzudenken. Dieses Buch bietet zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten, leckere Gerichte und Rezepte für die tägliche Hautpflege. Aus dem Inhaltsverzeichnis: Mit Anwendungsmöglichkeiten von Granatapfel zur Gesundheitsvorsorge und bei gesundheitlichen Problemen und mit zusätzlichen Therapievorschlägen. Abgerundet wird das Buch durch eine kleine Geschichte des Granatapfels, einen Granatapfel-Steckbrief und viel Wissenswertes zum Granatapfel.

Versandkostenfrei bei amazon.de (klick)

***

Am besten sind natürlich frische Granatäpfel. Da das Entkernen für Ungeübte mitunter eine farbige Herausforderung ist, werden auch Granatapfel-Elixiere angeboten. Einige Sorten sind frisch gepresst und schonend konzentriert. Diese gibt es z.B. bei Kopp.

***

SUPERFOOD-BÜCHER:

Superfoods & vitalstoffreiche Rezepte

Iss dich vital, gesund und schön

SuperFoods-MoringakäseThorsten Weiss und Jenny Bor informieren über 50 verschiedene Superfoods und deren Gesundheitswert und bieten zu jedem ein einfaches und schmackhaftes Rezept an. Statt Leistungstief nach dem Essen, können wir mit Superfoods den Alltag in einer konstanten Höchstform meistern. Mit ihrem fantastischen Gehalt an Vitaminen, Mineralien und pflanzlichen Proteinen leisten wir körperlich und geistig viel mehr, fühlen uns glücklicher und sind voller Selbstvertrauen. Zudem geben uns Superfoods das Gefühl, von innen heraus kraftvoll zu leuchten!

Weitere Infos unter: Superfood-Rezepte

Superfood-Smoothies mit 50 leckeren Rezepten

Fit & leistungsfähig mit Powerdrinks

Milan-Hartmann-Superfood-SmoothiesSuperfoods, mit anderen Zutaten im Mixer zu einem Smoothie püriert, ergeben eine köstliche, energetisierende und abwechslungsreiche Mahlzeit. Diese kann die Nährstoffversorgung der Zellen verbessern, Organe entgiften, die Konzentrationsfähigkeit verbessern und der Steigerung der Libido dienen. Das Buch stellt Rezepte vor, die sich besonders als Frühstück, als Mittag- oder Abendessen eignen und dabei helfen, die tageszeitabhängige Müdigkeit zu überwinden. Zudem werden viele Informationen über Smoothie-Zutaten vermittel, z. B. über alternative Süßungsmittel sowie antiviral und antifungal wirkende Kräuter.

Weitere Infos unter: Superfood-Smoothies

Superfoods – die Medizin der Zukunft

Die machtvollen Heiler optimal nutzen

David-Wolfe-Superfoods-RohkostSuperfoods stärken das Immunsystem, verhelfen zu mehr Energie, unterstützen das Abnehmen und wirken bei Krankheiten wie Allergien, Hautproblemen oder Depressionen Wunder. Superfoods sind wahre Powerlebensmittel mit einem überdurchschnittlich hohen Anteil an gesunden Nährstoffen. Im Zusammenspiel mit sekundären Pflanzenstoffen sind sie manchem Medikament überlegen. Der renommierte Rohkost- und Ernährungsexperte David Wolfe stellt die besten Superfoods mit ihrem Wirkprofil, ihrer Historie und vielen schmackhaften Rezepten vor.

Weitere Infos unter: David Wolfe

Wunderlebensmittel – Dr. Brian Clement

Sprossen, Keime und Weizengras

Brian-Clement-WunderLebensmittelSeit mehr als 50 Jahren beschäftigt sich das von der legendären Rohkostpionierin Ann Wigmore gegründete Hippocrates Health Institute mit der positiven Wirkung von lebendiger Nahrung auf die Gesundheit. Dr. Brian Clement, der heutige Leiter des Instituts, hat die Erfahrungen ausgewertet und durch Erkenntnisse der modernen Ernährungswissenschaft ergänzt. Die wegweisenden Ergebnisse stellt er nun in WunderLebensMittel, einem Nachschlagewerk und Praxisbuch, vor – mit umfangreichen Tabellen zu den Inhaltsstoffen und zur Wirkung rohköstlicher Lebensmittel, zahlreichen Fallgeschichten von verblüffenden Heilungsprozessen und einer Einführung in das Hippocrates-Programm. In WunderLebensMittel erfährt der Leser, wie die richtige Kombination rohköstlicher Lebensmittel ihre positive Wirkung erhöht.

Infos & Bestellung unter: Wunderlebensmittel

***

WEITERE SUPERFOODS:

Weitere sinnvolle Superfoods, die in Büchern oft aufgeführt werden, sind z.B.: Acai-Beeren, Acerola, Afa-Algen, Aloe Vera, Aronia-Beeren, Bambusblättertee, Bockshornklee, Camu-Camu, Chlorella, Erdmandeln, Gerstengras, Ginseng, Granatapfel, Grapefruitextrakt, Hanf, Ingwer, Kakao, Kelp (Alge), Kiefernrinde, Kokosnussöl, Leinöl, Maca, Maitake, Mangostan, Noni, Sango-Meereskoralle, Spirulina, Yacon, Zistrose.

***

VERWANDTE LINKS:

Mikroalgen – die Kraft aus den Seen mit Vitamin B 12

Moringa – der Wunderbaum

Kokosöl – die Geheimnisse der Tropennuss

Granatapfel-Frühstück

%d Bloggern gefällt das: