Gerichte und Organe!

Das Wort „Gericht“ ist nicht durch Zufall ein doppeldeutiges Wort. Einerseits steht es für das, was wir essen… das Gericht… das Mahl. Andererseits steht es für das Gesetz und für den Ort, an dem Recht und Ge-recht-igkeit (Gericht-igkeit) gesprochen wird. Die Definition lautet:

Ein Gericht ist ein Organ der Rechtsprechung

Auch das Wort Organ tritt als doppeltdeutiges Wort auf:

1. Organe im rechtlichen Sinne (juristische Personen, Staatsorgane etc.), wobei Organ auch Recht genannt wird
2. menschliche innere Organe, welche ebenfalls Recht sprechen, nämlich ob die Nahrung recht ist.

Das Gericht (Mahl) ist dein Gericht (Rechtsprechung)!

Dieser Satz ist Naturgesetz und es eines der größten Geheimnisse dieser Welt! Sobald du diesen Satz verstanden hast, hältst du den Schlüssel zu mehr Wohlbefinden, Gesundheit und ein langes Leben in deinen Händen.

Wenn du deine Speisen naturbelassen isst, so wie Gott oder die Natur sie geschaffen hat, dann wird das Gericht dir Gesundheit zusprechen. Lebendige Nahrung, keimende Sprossen und lebensspendende Samen sowie junge Wildkräuter und reife Früchte in vollendeter Form werden deine Lebenskraft in dir wecken. Mit dieser Nahrung wirst du Neues in dir aufkeimen sehen, welches du formvollendet erschaffen kannst.

Wenn du jedoch unnatürlich durch Hitze stark veränderte und abgestorbene vitaminlose Nahrung zu dir nimmst, dann wird das Gericht auch dich unnatürlich verändern, was sich in Krankheit und Unwohlbefinden äußern kann. Tote unlebendige Nahrung wirkt unlebendig und lähmend.

Das einverleibte Gericht ist gleichzeitig das Gericht, welches Kraft deiner Organe Recht spricht.

Krankheit als Lösung!

Die Krankheit selbst wird Teil deiner Erlösung sein, denn sie bringt dich zum Nachdenken, zum Umdenken, zur Veränderung deiner Lebens- und Essgewohnheiten. Sie wird dabei sehr hartnäckig sein, denn jede unnatürliche Ernährung wird sie dir sofort mit Unwohlsein oder Krankheit anzeigen. Die Krankheit ist somit der erste Schritt zur Gesundheit.

%d Bloggern gefällt das: