Konfirmation & KommUnion

KommUnion – KommVereingung

Dieser Tage werden wieder viele Kinder konfirmiert. Mit diesem Ritus sollen die Konfirmanden, die sich gerade vom Kindesalter ins Erwachsenenalter bewegen, ihren Glauben, der mit der Taufe durch die Eltern vorgegeben wurde, selbst bekräftigen. So wird es allgemein verkündet. Dass die Konfirmation auch gleichzeitig die Zustimmung ist für das Zahlen der Kirchensteuer, bleibt in dem Zusammenhang oft unerwähnt.

Ebenfalls unerwähnt bleiben die wahren Hintergründe, die Jesus seinerzeit mit der Beschreibung der Kommunion gemeint hat, denn kaum einer kennt den wahren Sinn, warum der Mensch eine Kommunion für sich selbst durchführen sollte. Diese ist jedoch genaustens im 2. Buch der Essener Schriften beschrieben, eine der ältesten Überlieferung aus der Zeit Jesu. Bei der Essener Kommunion geht es um die Verbindung des Menschen mit den 14 Naturelementen, die jeden einzelnen von uns zur Bewusstwerdung unseres wahren Selbst führt. Das ist die Erkenntnis des eigenen wahrhaftigen Wesens. Im 2. Buch der Essener Schriften werden diese 14 Naturelemente als die 14 Engel beschrieben und jeder, der sich mit den 14 Engeln verbindet, wird das Paradies auf Erden leben.

Schriften der Essener – 2. Buch – Kommunion mit den 14 Engeln

„Ich werde zu dir sprechen, am Ende der Zeit, wenn du meine Engel gesehen hast.“

Pflaumenblüten

Seit vielen Jahrhunderten haben die Menschen den Kontakt zu den Engeln verloren. Sie kennen nicht mehr ihre eigene wahre Natur und wissen nichts über ihr eigenes Wesen. In Band 2 der Essener Schrift beschreibt Jesus, welche Engel es gibt und wie wir wieder in Kontakt oder besser gesagt in Verbindung zu den Erd- und Himmelsengeln kommen können. In der Kommunion, die im 14. Lebensjahr stattfindet, liegt die Chance, uns unserer 14 Engel und damit unseres wahren Selbst bewusst zu werden.

KOMMUNION MIT DEN SIEBEN ENGEL DER ERDENMUTTER

Die Engel der Erdenmutter sind uns alle bekannt. Wir sind mit ihnen stets verbunden, doch meist ist es uns nicht bewusst. Die Engel der Erdenmutter können wir mit unseren fünf Sinnen wahrnehmen. Man kann sie sehen, riechen, schmecken, hören, tasten und fühlen.

  1. Engel der Sonne – verbinde dich jeden Tag bewusst mit der Sonne oder dem Licht, welches die Sonne auf die Erde bringt. Halte dich jeden Tag im Freien auf. Lass dich täglich durch ein mindestens 30-minütiges Sonnenbad von dem Engel der Sonne umarmen,  indem deine Haut von den Strahlen der Sonne berührt wird und diese dich wärmen und nähren (Vitamin D). Nehme täglich das Tages- und Sonnenlicht direkt über Haut und Augen auf.
  2. Engel des Wassers – Trinke frisches Quellwasser, lass dich vom Regenwasser berühren oder tauche ganz ein in das Wasser von Bächen, Flüssen, Seen, Meeren oder Ozeanen und lass dich von dem Engel des Wassers umarmen. Die Verbindung mit den Gewässern der Erde wirkt erdend – siehe Heilendes Erden und die Verbindung mit dem Wasser wirkt reinigend – siehe Wassereinlauf.
  3. Engel der Luft – atme die Luft tief in dich ein und verbinde dich jeden Tag durch tiefe bewusste Atemzüge mit dem Engel der Luft. Lass den Engel der Luft deine Haut und deine Haare berühren. Genieße diese Umarmung und die zarte Berührung im Außen und fühle den Engel der Luft ebenso im Inneren – tief in deinem Bauch – indem du ihn durch tiefes atmen in dich hineinführst und aufnimmst.
  4. Engel der Erde – auf dem Engel der Erde wächst unsere Nahrung. Nehme das Essen der Pflanzenwelt bewusst in dich auf und verbinde dich mit dem Engel der Erde durch jeden Bissen. Alle Informationen und Geheimnisse des Engels der Erde wird durch die Nahrung direkt in deinen Körper gegeben. Je ursprünglicher und reiner die Nahrung, desto ursprünglicher und reiner die Information sprich die Botschaft der Pflanzen. Lass dich Heilen von pflanzlicher Rohkost und wende bei Beschwerden das Fasten und die Heilerde zur inneren Reinigung an.
  5. Engel des Lebens – der dem Menschen Stärke und Kraft gibt. Verbinde dich mit diesem Engel, indem du zu einem hochragenden und mächtigen Baum gehst und sage die Worte: „Heil sei dir, oh guter lebendiger Baum, vom Schöpfer erschaffen“ – dann wird der Lebensstrom zwischen dir und deinem Bruder, dem Baum, fließen und den Bund mit dem Engel des Lebens besiegeln.
  6. Engel der Freude – verbinde dich mit dem Engel der Freude durch Singen, Jubeln, Fröhlichkeit und Lachen. Gib‘ das Klagen auf sowie die Traurigkeit oder die Schreie der Verzweifelung.
  7. Die Erdenmutter – der 7. Engel ist die Erdenmutter selbst. Sobald du mit all den anderen sechs Engeln der Erdenmutter verbunden bist, erkennst du die Erdenmutter in Gestalt der Göttin. Sie ist es, die dich ewiglich nährt und durch die Verbundenheit mit ihren Engeln und den unerschöpflichen Quellen, die im Reich der Mutter Erde stetig sprudeln, wirst du deine eigenen Wurzeln finden, spüren und fühlen, welche tief in das Reich der Erdenmutter hineinragen und stets für festen Halt sorgen.

„Die Erdenmutter und ich sind Eins: ich habe meine Wurzeln in ihr, und sie hat ihre Freude an mir, wie das heilige Gesetz es will.“ – Seite 41 aus den Schriften der Essener – Band 2.

KOMMUNION MIT DEN SIEBEN ENGELN DES HIMMELSVATERS

Die Erde und alles was auf ihr wohnt, ist nur ein Abglanz des himmlischen Reiches. Somit kam man die sieben Engel des Himmelvaters nicht in der Art und Weise mit den fünf Sinnen des Menschens wahrnehmen wie die Engel der Erdenmutter. Deshalb führen uns die sieben Engel der Erdenmutter zu den sieben Engeln des Himmelsvaters. Wenn wir uns mit diesen himmlischen Engeln verbinden, werden wir unsere göttliche Heimat erkennen.

  1. Engel der Kraft – die einzige Kraft, die auf der Erde existiert, ist die Kraft, die direkt aus dem himmlischen Reich zur Erde fließt und die Menschen, die Tiere und die Pflanzen durchströmt. Es ist die Kraft, die die Sonne scheinen lässt und die die Gezeiten, das Wetter und alle Naturschauspiele ebenso führt wie unsere Taten und Worte. Lasse dich leiten vom Engel der Kraft, denn dieser ist der Bote des Himmelsvaters. 
  2. Engel der Liebe – die Liebe kommt vom Himmelsvater und sie fließt wie das heilende Wasser – unerschöpflich und ewiglich. Wer sich mit ihr verbindet, folgt dem Fluss der kosmischen Ordnung. Liebende Worte in eines Menschen Mund sind der Quell der Liebe selbst.
  3. Engel der Weisheit – der Gedankenstrom, der in Verbindung mit der Weisheit zum fließen kommt, befreit den Menschen von Furcht, weitet sein Herz und erleichtert sein Gewissen. Die heilige Weisheit entfaltet sich nicht durch Lernen, sondern durch Erkenntnis.
  4. Engel des ewigen Lebens – wenn du dich mit dem Engel des ewigen Lebens verbindest, erkennst du bereits vor dem irdischen Tod das endlose Licht der Sterne, des Mondes und der Sonne, die in immer wiederholenden Runden auf ewig ihre Kreise ziehen.
  5. Engel der Arbeit – dieser Engel singt im Summen der Bienen und wer mit ihm lebt, hat in sich ein stets fruchtbares Feld. Wer aber das Brot der Faulheit isst, muss des Hungers sterben. Für ihn hat der Tag keinen Sinn und die Nacht ist voller Alpträume. Drum ist gesegnet der Mensch, der seine Aufgabe findet.
  6. Engel des Friedens – dieser Engel wohnt im Herzen der Stille und schenkt dir die stets Ruhe in der mitunter so lauten Welt.
  7. Der Himmelsvater – der 7. Engel des Himmelsvaters ist der Himmelsvater selbst, der uns als Gott bekannt ist. Die Aufgabe des Himmelsvaters ist mit stetigem Fleiß die Erde zu erschaffen durch seine Kraft, die Welt in Weisheit einzurichten und den Himmel der Liebe darüber auszubreiten im ewigen Leben und in dessen Herzen die Stille ruht.

Die Verbindung von Gott als Geist des Himmelvaters und der Göttin als Materie der Erdenmutter hat die Welt erschaffen in sieben Tagen mit den 7 Engeln des Himmels und den 7 Engeln der Erde.

Am Tage umarme unsere Erdenmutter und in der Nacht vereinige dich mit unserem Himmelvater. Dies ist der einzig heilige Bund in Ewigkeit, aus dessen Bündnis der siebenfache Frieden der Erdenmutter und des Himmelvaters hervorgeht.

DER SIEBENFACHE FRIEDEN

  1. Friede mit dem Körper – geführt vom Engel der Kraft – der Körper als heiliger gesunder Tempel
  2. Friede mit dem Geist – geführt von der Weisheit, in der es weder Angst noch Sorgen gibt, sondern nur positive Gedanken
  3. Friede mit der Gemeinschaft oft auch als Bruderschaft bezeichnet – Gemeinschaft mit Brüdern & Schwestern
  4. Friede mit der Menschheit – leben in Liebe zu den Menschen
  5. Friede mit der Weisheit der Zeiten – der weise Geist
  6. Friede mit dem Reich der Erdenmutter
  7. Friede mit dem Reich des Himmelvaters

***

Die unbekannten Schriften der Essener – Buch 2

Die KommUnion mit den 14 Engeln

Band2-Unbekannten_Schriften_Der_EssenerDieses bedeutende vor- und außerbibliche Evagelium der Essener-Bruderschaft vom Toten Meer enthält die oben genannten Überlieferung der Kommunion mit den 14 Engeln sowie den siebenfachen Frieden sowie die esoterischen Lehren von Moses, die ursprüngliche Fassung der Bergpredigt, die Offenbarungen des Johannes und das Johannes-Evangelium und seiner Urfassung. Diese Texte sowie die Überlieferungen des Begründers der Essener-Brüderschaft werfen nicht nur Gleichnisse von Jesus Christus, sondern laden zu einer besonderen Art der Kontemplation und Annahme der Kräfte der Natur ein.

Taschenbuch

Bestellbar bei amazon

***

Aktive Verbindung mit den 14 Engeln

Wenn du den Kontakt mit einem oder mehreren Engeln von MutterErde und HimmesVater verloren hast, dann stelle den Kontakt wieder her. Es ist ganz einfach. Am besten verbindest du dich an jedem neuen Tag mit einem der Engel. Du kannst mit den sieben Engeln der ErdenMutter beginnen, so dass du innerhalb einer Woche alle von ihnen kennenlernst. Anschließend wendest du den den sieben Engeln des ErdenVaters zu. So kannst du innerhalb von 14 Tagen alle 14 Engel kennenlernen.

1. WOCHE – morgens

Die bewusste Wahrnehmung der Engel findet in der ersten Woche hauptsächlich am Tage statt.

  • Montag: Begrüße den Engel der Sonne gleich nach dem Aufstehen. Wenn die Sonne hinter den Wolken verborgen ist, begrüße das Licht. Nimm‘ es bewusst mit deinen Augen wahr. Sieh, wie das Licht der Sonne das Grün der Pflanzen erhellt und fühle die wärmenden Sonnenstrahlen auf deiner Haut. Widme dich heute ganz der Schönheit, der Wärme und des Lichtes des Sonnenengels.
  • Dienstag: Begrüße den Engel des Wassers, indem du ein natürliches Gewässer aufsuchst. Dies kann eine Quelle sein, ein Fluss oder ein Bach, ein See oder das Meer. Ideal ist die Verbindung mit dem Wasserengel an einem warmen Tag, an dem du dich ganz ins das Wasser gegeben kannst, so dass du dich von Kopf bis Fuß vom Wasserengel umarmen lassen kannst.
  • Mittwoch: Begrüße den Engel der Luft, in dem du dich heute viel draußen an der frischen Luft aufhältst und diese tief in dich hinein atmest. Spüre die Berührungen des Windes und siehe den Wind, wie er mit den Blättern der Bäume spielt und mit den Blüten der Blumen. Höre die Luft im Rascheln der Bäume. Sauge an diesem Tag die Luft mit all deinen Sinnen auf.
  • Donnerstag: Begrüße den Engel der Erde, indem du heute nur pflanzliche Rohkost isst – ganz langsam und ganz bewusst.
  • Freitag: Begrüße den Engel des Lebens, indem du einen großen hochgewachsenen und mächtigen Baum aufsuchst. Verbinde dich mit diesem Baum, indem du mit ihm sprichst: „Heil sei dir, oh guter lebendiger Baum, vom Schöpfer erschaffen“. Mit deinem 6. Sinn wirst du den ewigen Lebensfluss wahrnehmen, der dich und deinen Bruder Baum miteinander verbindet.
  • Samstag: Begrüße den Engel der Freude, indem du dich heute den positiven Gedanken hingibst mit einem Lächeln auf den Lippen und deinem Gesang im Ohr.
  • Sonntag: Begrüße heute die MutterErde, indem du all ihre Engel um dich herum versammelst. Heute ist ein idealer Tag, um draußen zu frühstücken oder ein Picknick ins Grüne zu unternehmen. Wähle zur Rast einen sonnigen Platz unter einem kraftvollen Baum, mit frischem Quellwasser in der Flasche, den Früchten der Erde, einem Lachen auf dem Gesicht und feiere den Tag in Verbundenheit mit MutterErde und all ihren Engeln.

2. WOCHE – abends

Die bewusste Wahrnehmung der Himmelsengel findet oftmals in der Nacht statt. Schlafe bei weit geöffnetem Fenster, möglichst nah am Fenster, so dass du den Himmel auch in der Nacht sehen kannst. Die Engel des Himmelsvaters sind vor allem in der Nacht, in der Traumwelt und morgens beim Aufwachen präsent. Sie geben dir die geistige schöpferische Information in der Nacht, so dass du am Morgen inspiriert von den neuen Ideen dich ans Werk machen kannst, die am Tage umzusetzen.

  • Montag: Nehme gleich beim Aufwachen die Kraft des 1. Himmelsengels wahr. Du kannst auch zur Begrüßung des Tages nach draußen gehen und dich unter den Himmel stellen. Spüre, wie die Kraft von oben direkt in deinen Kopf fließt. Sauge die Kraft tief in dich hinein. Wiederhole dies speziell vor dem Schlafen gehen.
  • Dienstag: Widme den heutigen Tag der Liebe. Sei stets verbunden mit ihr und lass ausschließlich liebende Worte durch deine Kehle fließen. Lenke deine Aufmerksamkeit vor dem Schlafen gehen zur Liebe.
  • Mittwoch: Werde dir bewusst, dass alles Wissen in dir vorhanden ist. Verbinde dich mit dem Wissen in der Nacht. Sollte dir das Wissen nicht bewusst sein, kannst du am Morgen deine Träume aufschreiben oder die Gedanken, die dir am Morgen durch den Kopf schwirren. Mit der Zeit wird dir durch den Engel der Weisheit immer mehr Wissen offenbart werden. Schlafe abends mit dem Gedanken ein, dass du mit allem Wissen verbunden bist.
  • Donnerstag: Verbinde dich mit dem Engel der Arbeit, indem du heute nur Aufgaben ausführst, die dir wahre Freude bereiten. Lasse beim einschlafen den Gedanken an die Arbeit los und vertraue darauf, dass dir am kommenden Morgen die für dich bestimmte Arbeit offenbart wird.
  • Freitag: Verbinde dich mit dem Engel des ewigen Lebens indem du dir bewusst machst, wie lange die Sonne bereits ihre Strahlen auf unsere MutterErde sendet. Schaue dir des Nachts die unendlichen Sterne an und den Mond. Erkenne in Sonne, Mond und Sterne das ewige Leben.
  • Samstag: Genieße den heutigen Tag in Stille. Verbringe einen Tag in Schweigen ohne ein einziges Wort, ohne ein einziges Lied  und ohne Radio oder Fernsehen.
  • Sonntag: Feiere heute ein Fest mit dem HimmelsVater, indem du ihn und all seine Engel an diesem Sonntag einlädst. Erkenne, dass du selbst der Schöpfer bist deines eigenen Friedens, deiner eigenen Liebe, deiner eigenen Kraft, deines eigenen Wissens, deiner selbst erschaffenen Arbeit und erkenne, dass sich dieser Kreis in ewigen Runden wiederholt.

Wiederhole diese Feste, so oft du magst – wochentags oder sonntags – und lade die MutterErde mit ihren Engeln zu diesen Festen unter raschelnden Bäumen ein, die prall sind mit Blättern, Knospen oder den Früchten der Erde und deren Stämme und Äste das Wasser des ewigen Lebens in sich tragen. Verbinde dich mit Gleichgesinnten und feiere mit ihnen zusammen das rauschende Fest, was sich Leben nennt.

***

Bemerkung: Jeder, der sich für die Rohkost interessiert, wird sich zweifelsohne auch für die Essener Schriften interessieren und so ist mir das 1. Buch der Essener Schriften bereits seit meinen Rohkost-Anfängen bekannt. Die Schriften der Essener gehören mit zu den ältesten Überlieferung, die es von den Worten Jesu gibt. Das Original wird heute im Vatikan aufbewahrt. Im 1. Buch der Essener wird zum einen beschrieben, dass Jesus sich von pflanzlicher Rohkost ernährte und zum anderen enthalten die Schriften Anleitungen, wie man das berühmte Essener Brot bzw. Rohkost-Kräcker zubereitet und wie ein Einlauf zur inneren Reinigung und der Bekämpfung von gesundheitsschädigenden Parasiten durchzuführen ist. Ausführliche Infos zum 1. Buch sind beschrieben unter:

Nach Lesen des 1. Buches befasste ich mich mit dem 2. Buch. Bis dahin war mir der wahrhaftige Sinn der Konfirmation/Kommunion stets ein Rätsel gewesen, doch mit dem Lesen des 2. Buches der Essener Schriften wurden mir die Geheimnisse offenbart.

***

VERWANDTE SEITEN:

Wintersonnenwende

Die 12 Rauhnächte

Geheimnisse-Rauhnächte

Die »Rauhnächte« oder die zwölf Tage zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag am 6. Januar gelten von alters her als heilige Zeit. Diese Tage »zwischen den Jahren« sind hervorragend geeignet, um in die Zukunft zu schauen und mit »anderen Welten« in Kontakt zu treten. Träume, die man in diesen Nächten hat, sollen in dem entsprechenden Monat des neuen Jahres in Erfüllung gehen. Jeanne Ruland hat die wissenswerten Informationen zu Natur- und Sternenkunde, zum Brauchtum und der Religion zusammengestellt. Mit vielen praktischen Anleitungen!

Weitere Infos unter: Rauhnächte

VERWANDTE LINKS:

Anastasia – Visionen für eine neue Gesellschaft

Samarpan – Weiheiten

Byron Katie – Lieben was ist

Wunderlebensmittel – Dr. Brian Clement

Awake – ein Reiseführer ins Erwachen

Celestine – das Mysterium ruft

Afa-Algen – der Schlüssel zur Befreiung des Geistes

%d Bloggern gefällt das: